9 April 2022

Thuner Klima-Demonstration f├╝r Reduktion der Arbeitszeit

Weniger arbeiten, weniger konsumieren und so den Planeten retten: Das haben Hunderte Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Aktionstag von “Strike for Future” vom Samstag an Demonstrationen in ├╝ber 25 Orten im ganzen Land propagiert, darunter auch in Thun und Bern.

In der Z├╝rcher Innenstadt nahmen rund tausend Personen an dem friedlichen Anlass teil. Unter anderem mit einer Velodemonstration und einer Kundgebung auf dem M├╝nsterhof machten die Teilnehmenden auf ihr Anliegen aufmerksam.

In Bern versammelten sich am Nachmittag gegen 500 Personen auf dem Bundesplatz, wie eine Reporterin der Nachrichtenagenur Keystone-SDA vor Ort feststellte. Dem kalten, windigen Wetter trotzten sie mit Sprechges├Ąngen wie “Power to the people”.

In Lausanne brachte das Anliegen rund 500 Menschen auf die Strasse, in Genf etwa 250. 70 bis 80 Demonstrierende kritisierten in Luzern, Patriarchat, Rassismus, Klimakrise und die Schere zwischen Arm und Reich h├Ątten eine Ursache: Kolonialismus und Kapitalismus.

Aktionstage gab es auch in Basel, Winterthur, Zug, Delsberg, Vevey, Neuenburg und La Chaux-de-Fonds.

(text:sda,ch/bild:keystone)