16 April 2021

Kiesen: Schule zu alt und zu klein

Die Gemeinde Kiesen plant den Neubau von Schule, Kindergarten und Turnhalle. Die Räumlichkeiten heute sind zu klein. Kurzfristig plant die Gemeinde, den fehlenden Schulraum mit Containern zu ergänzen. Mittelfristig plant Kiesen fĂĽr die Schulinfrastrukur und gleichzeitig auch fĂĽr die Gemeindeverwaltung einen Neubau. Im Dofzentrum hat die Gemeinde rund 20’000 Quadratmeter Land auf dem die neuen Liegenschaften gebaut werden sollen. Gleichzeitig kann die Gemeinde dort Bauland verkaufen. Der Erlös soll den grössten Teil der Kosten von rund 12 Millionen Franken fĂĽr die Neubauten decken. Am 16. Mai stimmt die Bevölkerung ĂĽber einen Planungskredit von 150’000 Franken ab.

(text:tk/bild:unsplash)