30 Oktober 2021

Kiesen: Gemeinde h├Ąlt an Einsprache beim Wasserbauplan fest

Auch nach den Einspracheverhandlungen h├Ąlt die Gemeinde Kiesen an ihrer Einsprache beim Wasserbauplan fest. Der Kanton Bern will mit dem Wasserbauplan Aare Kiesen-Jaberg die Grundlage f├╝r den Hochwasserschutz und die Erneuerung der Aare im Gebiet Jabergbr├╝cke schaffen. Wegen Angst von zu hohen Kosten, hat die Gemeinde Kiesen Einsprache erhoben. F├╝r den Gemeinderat diene die geplanten Hochwasserschutzmassnahmen haupts├Ąchlich dazu, die Anlage von der Autobahn und der Wasserleitung vom Wasserverbund Region Bern zu sichern. F├╝r den Gemeinderat in Kiesen ist es momentan nicht klar, in welcher H├Âhe sich die Infrastrukturwerk an die Kosten f├╝r die Massnahmen vom Wasserbauplan beteiligen w├╝rde, wie Bern-Ost schreibt. Bei den Einspracheverhandlungen kam es zu keiner Einigung. Der Gemeinderat von Kiesen fordert vor der Genehmigung des Wasserbauplanes s├Ąmtliche Kosten vom Bund, Kanton, Gemeinden und Infrastrukturwerk definitiv bekannt sein m├╝ssen.

(text:lv/bild:beo)