4 Mai 2022

Keine eigenen Sommerfl├╝ge von flyBAIR diesen Sommer

Aufgrund der Covid-19-Pandemie und der fehlenden Planbarkeit entschied der Verwaltungsrat von flyBAIR, im Sommer 2022 keine eigenen Fl├╝ge durchf├╝hren zu lassen. Es galt, die dem Unternehmen im Crowdfunding zur Verf├╝gung gestellten Mittel zu schonen. Der Gesch├Ąftssinn des Unternehmens bleibt jedoch ident: flyBAIR versteht sich als┬áUnterst├╝tzerin f├╝r Flugl├Âsungen ab Bern.

Hingegen beauftragt flyBAIR “Belpmoos Reisen” mit der Bewirtschaftung seiner Buchungsplattform flybair.ch. Zudem wird auch die Zusammenarbeit zwischen flyBAIR und der L├╝beck Air diesen Sommer weitergef├╝hrt. Somit werden ab sofort von Bern folgende Flugziele angeboten: Heringsdorf und L├╝beck (Deutschland), Jerez de la Frontera (Andalusien, Spanien) und Olbia (Sardinien, Italien).

Wie der Flugplan von flyBAIR im Sommer 2023 aussehen k├Ânnte, ist noch unklar. Urs Ryf, Verwaltungsrat Delegierter sagt gegen├╝ber Radio BeO, dass man jetzt erstmals diesen Sommer abwarten m├╝sse. Falls sich zeige, dass Fl├╝ge ab Bern sehr gefragt seien, wird flyBAIR im Herbst 2022 den Flugplan f├╝r das n├Ąchste Jahr anpassen und allenfalls auch erweitern.

(text:pd,ch/bild:zvg-flybair)