30 Dezember 2021

Kein zweiter Super-G in Bormio

Im Weltcup der M├Ąnner endet das Jahr mit einer Absage. Der zweite Super-G in Bormio kann wegen ungen├╝genden Pistenbedingungen nicht durchgef├╝hrt werden.

Die hohen Temperaturen und zeitweiser Regen setzten der Piste “Stelvio” zu. Unter den gegebenen Umst├Ąnden war es nicht m├Âglich, eine renntaugliche Strecke herzurichten. Die Sicherheit der Fahrer w├Ąre nicht gew├Ąhrleistet gewesen.

Der zweite Super-G in Bormio war als Ersatz f├╝r das Ende November in Lake Louise in Kanada ausgefallene Rennen vorgesehen gewesen. Die letzte M├Âglichkeit zum Nachholen bietet sich am ehesten in Kvitfjell. In der norwegischen Station steht Anfang M├Ąrz neben einer Abfahrt auch der n├Ąchste Super-G im Programm. Danach bestreiten die M├Ąnner lediglich noch den Super-G beim Saisonfinale in Courchevel/M├ęribel in Frankreich.

Neben dem zum zweiten Mal abgesagten Super-G ist ein weiteres in Lake Louise nicht durchgef├╝hrtes Rennen ausstehend. Die erste Abfahrt, die auch beim zweiten Anlauf in Beaver Creek, Colorado, dem Wetter zum Opfer gefallen ist, ist bisher noch nicht wieder terminiert.

(text:sda/bild:pixabay)