23 Mai 2024

Kein Verbot von Reklamest├Ąndern in Thuner Innenstadt

Bern will ab 2025 mittels Vollzugskonzept sicherstellen, dass die Ladenbetreibenden in der Innenstadt keine Reklamest├Ąnder oder ├ähnliches auf die Gehwege unter den Alauben stellen. Dies sei vorallem f├╝r geh- und sehbehinderte Personen ein Problem argumentiert die Stadt bern. F├╝r Thun sei dies kein Thema, sagt die zust├Ąndige gemeinder├Ątin Eveline Salzmann. Man habe zwar mit den L├Ąden in der Innenstadt auch Abmachungen – der Durchgang m├╝sse etwa immer gew├Ąhrleistet sein, aber ein Vollzugskonzept wie in bern sei kein Thema. Auch seien etwa im B├Ąlliz oder in den anderen Thuner Innenstadtgassen die Platzverh├Ąltnisse anders als unter den Lauben von Bern, sagt Salzmann weiter. Zur Problematik mit geh- und sehbehinderten Personen sagt Salzmann, dass da auch zweimal j├Ąhrlich ein Austausch stattfinde und Reklamest├Ąnder oder ├ähnliches noch zu keinen beschwerden f├╝hrte.

(text:ogr/bild:beo)