25 November 2022

Katar trifft erstmals, aber verliert erneut

Katar verliert auch das zweite WM-Spiel. Der Gastgeber unterliegt Senegal 1:3 und hat keine realistischen Chancen mehr, die Achtelfinals zu erreichen.

Katar wird damit als erst zweiter WM-Gastgeber schon nach der Vorrunde ausscheiden. Gegen Senegal hinterliess das Team von Felix Sanchez einen deutlich besseren Eindruck als bei der blamablen Vorstellung zum Start in die Weltmeisterschaft gegen Ecuador. Aber fĂŒr Punkte reichte es nicht. Immerhin: Das erste WM-Tor von Katar gab es durch Mohammed Muntari in der 78. Minute zum 1:2.

Katars Defensive war trotz personeller Umstellungen – unter anderem auf der Goalieposition – auch gegen Senegal zu wacklig. Ein Fehler von Verteidiger Boualem Khoukhi ermöglichte das 1:0 von Boulaye Dia. Etwas Pech hatte Katar im nicht ganz vollen Al-Thumama Stadium von Doha auch. Das 0:2 fiel unmittelbar nach der Pause nach einem Eckball, der eigentlich keiner gewesen wĂ€re. Und in der ersten Halbzeit hĂ€tte Akram Afif mit etwas Wohlwollen des spanischen Schiedsrichter Lahoz einen Penalty zugesprochen bekommen können.

Katar konnte in der zweiten Halbzeit bis zum dritten Treffer von Senegal durch Bamba Dieng in der 84. Minute zeigen, dass es auf WM-Niveau nicht komplett fehl am Platz ist. Die Asiaten hatten einige gute Torszenen, auch weil Senegal sich nur noch auf das Nötigste beschrÀnkte. Der erste Sieg an dieser WM eines afrikanischen Teams (im 6. Versuch) war trotzdem nie ernsthaft in Gefahr. Zum Abschluss der Vorrunde spielt das Team von Trainer Aliou Cissé am Dienstag gegen Ecuador.

(text und bild:keysone-sda)