27 Oktober 2022

Kantonspolizei Bern warnt vor „falschen Polizisten“

Seit vergangener Woche werden im Kanton Bern erneut vermehrt telefonische Betrugsversuche registriert. Der Kantonspolizei Bern wurden vor allem ┬źSchockanrufe┬╗ und Anrufe mit der Betrugsmasche ┬źFalsche Polizisten┬╗ gemeldet. In vier F├Ąllen erbeutete die T├Ąterschaft Bargeld und Wertsachen. Die Kantonspolizei Bern ruft zur Vorsicht auf.

Die Kantonspolizei Bern ruft erneut zur Vorsicht auf und erinnert an folgende Verhaltenstipps:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn Unbekannte Geld von Ihnen fordern.
  • Lassen Sie sich auch durch beunruhigende und dramatische Schilderungen nicht verunsichern.
  • Geben Sie keine Informationen zu famili├Ąren oder finanziellen Verh├Ąltnissen bekannt.
  • ├ťbergeben Sie niemals Bargeld oder Schmuck an unbekannte Personen.
  • Schweizer Beh├Ârden verlangen keine Kautionen oder Vorauszahlungen bei Verkehrsunf├Ąllen oder ├ähnlichem.
  • Die echte Polizei verlangt nie, dass Sie Bargeld oder Wertsachen ├╝bergeben oder hinterlegen sollen.
  • Beenden sie das Telefonat und melden Sie verd├Ąchtige Anrufe umgehend der Polizei ├╝ber die Notrufnummern 117 oder 112.

(text:pd/bild:pixabay)