16 August 2021

Kantonspolizei Bern geht gegen Mobbing vor

Die Kantonspolizei Bern will gegen Mobbing vorgehen und zwar durch Pr├Ąvention. Das Angebot wird in Zusammenarbeit mit privaten Organisationen und anderen Beh├Ârdenstellen angeboten. Mobbing k├Ânne ├╝berall vorkommen, sagt Pascal Schor, Stellvertretender Chef Pr├Ąvention gegen├╝ber Radio BeO. F├╝r ein betroffenes Kind k├Ânne Mobbing gravierende Auswirkungen haben. Mobbing sei ein Gruppenprozess, jede und jeder sei da involviert, entweder als T├Ąter*in oder als unt├Ątige Zuschauer*in. Mobbing ziehe sich zudem oft ├╝ber einen langen Zeitraum, was gesundheitliche, vornehmlich psychische, Folgen nach sich ziehen und im schlimmsten Fall zum Suizid f├╝hren kann. Daher sei es wichtig zu reagieren, dabei wolle die Kantonspolizei unterst├╝tzen.

Schulen, Lehrpersonen, Kinder sowie Eltern und erziehungsberechtigte Personen k├Ânnen sich direkt an die die Fachstelle f├╝r Pr├Ąvention der Kantonspolizei Bern wenden.

(text:cs,lv/bild:unsplash)