26 Dezember 2022

Kanton Bern schiesst Wolf im Gebiet Schwarzenburg

Zwischen dem 21. Oktober und dem 24. Dezember 2022 wurden in den Gemeinden Schwarzenburg, R├╝schegg, Zimmerwald, R├╝eggisberg und Niedermuhlern 22 Schafe von einem Wolf gerissen. Zehn der Schafe waren ausreichend mit Herdenschutzmassnahmen gesch├╝tzt. Damit ist die gesetzlich festgelegte Schadensgrenze erreicht und der Kanton Bern erl├Ąsst eine Abschussbewilligung f├╝r einen einzelnen Wolf.

In der fraglichen Zeit waren in der Gegend mindestens zwei W├Âlfe aktiv. Nur einer der beiden hat nachweislich Herdenschutzmassnahmen ├╝berwunden. Aus diesem Grund gelten f├╝r den Abschuss folgende Auflagen:

  • Ein Abschuss darf nur in Zusammenhang mit einem Angriff auf eine Herde mit Schutzzaun erfolgen.
  • Der Perimeter ist auf die Gemeinden Schwarzenburg, R├╝schegg, Zimmerwald, R├╝eggisberg, Niedermuhlern und direkt angrenzende Gemeinden beschr├Ąnkt.
  • Die Verf├╝gung ist bis am 24. Februar 2023 befristet.

Gegen die Abschussverf├╝gung k├Ânnen beschwerdeberechtigte Verb├Ąnde Beschwerde f├╝hren. Einer allf├Ąlligen Beschwerde wird die aufschiebende Wirkung jedoch entzogen.

(text:pd/bild:unsplash)