24 August 2023

Kanton Bern budgetiert schwarze Null und z├Âgert bei Steuersenkung

Die Berner Kantonsregierung rechnet 2024 mit einem kleinen ├ťberschuss von 13 Millionen Franken. Das gab Finanzdirektorin Astrid B├Ąrtschi (Mitte) am Donnerstag bei der Pr├Ąsentation des 12-Milliarden-Budgets bekannt.

An der geplanten Steuersenkung f├╝r juristische Personen h├Ąlt der Regierungsrat fest. Die ebenfalls angek├╝ndigte Steuersenkung f├╝r nat├╝rliche Personen macht er hingegen von der Gewinnaussch├╝ttung der Schweizerischen Nationalbank (SNB) abh├Ąngig.

Bleibt diese wie bef├╝rchtet erneut aus, sollen die Steuern der nat├╝rlichen Personen erst 2025 gesenkt werden. ├ťberweist die SNB im kommenden Jahr mindestens 160 Millionen Franken an den Kanton Bern, will der Regierungsrat auf den Entscheid zur├╝ckkommen.

Der hohen Teuerung will der Regierungsrat “angemessen Rechnung tragen”. Er budgetiert Lohnmassnahmen von 3,3 Prozent beim Kantonspersonal und 3,5 Prozent bei den Lehrkr├Ąften.

(text:sda/bild:keystone)