29 Januar 2024

Japan setzt Zahlungen an Pal├Ąstinenser-Hilfswerk UNRWA aus

Nach zahlreichen westlichen Staaten hat auch Japan seine Zahlungen an das UN-Hilfswerk f├╝r pal├Ąstinensische Fl├╝chtlinge (UNRWA) vor├╝bergehend eingestellt. Die finanzielle Unterst├╝tzung werde bis auf weiteres nicht fortgesetzt, hiess es am Sonntag in einer Erkl├Ąrung des japanischen Aussenministeriums. Das UNRWA spiele eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung lebenswichtiger humanit├Ąrer Hilfe. Vor diesem Hintergrund sei Japan „├Ąusserst besorgt“ ├╝ber die mutmassliche Verwicklung von UNRWA-Mitarbeitern in den Terroranschlag auf Israel am 7. Oktober.

Zuvor hatten unter anderem die USA, Deutschland und Frankreich ihre Zahlungen eingestellt. Das UN-Hilfswerk steht im Verdacht, dass zw├Âlf seiner Mitarbeiter an dem Grossangriff der islamistischen Terrororganisation Hamas auf Israel am 7. Oktober beteiligt gewesen sein k├Ânnten. UN-Generalsekret├Ąr Guterres k├╝ndigte Konsequenzen und eine ├ťberpr├╝fung an. Bei dem Angriff wurden 1200 Menschen get├Âtet und weiter 250 als Geiseln in den Gazastreifen verschleppt.

(text:sda/bild:keystone)