23 April 2024

Jahresrechnung der Stadt Thun mit solidem Plus

Die Rechnung der Stadt Thun schliesst mit einem Ertrags├╝berschuss von 6,3 Millionen Franken. Hauptgr├╝nde f├╝r das positive Ergebnis sind tiefere Beitr├Ąge an die kantonalen Lastenausgleichssysteme, tiefere Sach- und Personalaufw├Ąnde sowie h├Âhere Steuereinnahmen. Der ├ťberschuss dient als Vorfinanzierung f├╝r grosse anstehende Infrastrukturprojekte. Das Parlament befindet im Juni ├╝ber die Rechnung.

Die Jahresrechnung der Stadt Thun schliesst gegen├╝ber den budgetierten Werten generell positiv ab. Bei Ausgaben von 314,5 Mio. Franken und Einnahmen von 320,8 Mio. Franken weist die Erfolgsrechnung 2023 einen Ertrags├╝berschuss f├╝r den Gesamthaushalt von 6,3 Mio. Franken aus. Budgetiert war ein Defizit von 3,3 Mio. Franken. Das ist gegen├╝ber dem Budget 2023 eine Verbesserung von 9,6 Mio. Franken. ┬źEs freut mich, analog den Vorjahren ein so positives Ergebnis zu pr├Ąsentieren┬╗, sagt Gemeinder├Ątin Andrea de Meuron. Das bessere Ergebnis basiert auf generell tieferen Aufwendungen und h├Âheren Ertr├Ągen gegen├╝ber den Planwerten. Aufwandseitig betrifft dies Bereiche wie den Personalaufwand, Sach- und Betriebsaufwendungen, Transferaufwand oder Einlagen in Fonds und Spezialfinanzierungen. Auf der Ertragsseite tragen der Steuerertrag sowie der Finanzertrag wesentlich zum guten Ergebnis bei.

(text:pd/bild:unsplash)