8 April 2024

Erneut Massen-Demonstration in Israel

Am Sonntagabend gingen in Jerusalem nach Angaben der Organisatoren der Massendemonstration erneut rund 50’000 Menschen auf die Strasse und forderten in Sprechch├Âren Netanjahu und seine Regierung auf, die im Gazastreifen weiter festgehaltenen Geiseln nach Hause zu bringen. Auch am Vortag hatten Zehntausende Menschen in Tel Aviv und anderen israelischen St├Ądten gegen Netanjahus Regierung demonstriert. Kritiker werfen ihm vor, den Schutz der Gaza-Grenze vernachl├Ąssigt zu haben und die Interessen des Landes seinem politischen ├ťberleben unterzuordnen. Demonstranten forderten wiederholt seinen R├╝cktritt.

Viele Israelis haben nach wie vor mit den traumatischen Folgen des Massakers vom 7. Oktober zu k├Ąmpfen. Terroristen der Hamas und anderer Gruppierungen hatten an jenem Tag den S├╝den Israels ├╝berfallen, rund 1200 Menschen get├Âtet und weitere 250 als Geiseln in den Gazastreifen verschleppt. Es war der Ausl├Âser des Gaza-Krieges. Nach Angaben der von der Hamas kontrollierten pal├Ąstinensischen Gesundheitsbeh├Ârde in Gaza wurden bisher mehr als 33’000 Pal├Ąstinenser bei den israelischen Angriffen get├Âtet, wobei die unabh├Ąngig kaum zu ├╝berpr├╝fenden Angaben keinen Unterschied zwischen K├Ąmpfern und Zivilisten machen.

(text:sda/bild:keystone)