6 April 2023

Israel unter Beschuss

Israel ist am Donnerstag erstmals seit mehr als anderthalb Jahrzehnten wieder unter schweren Beschuss aus dem Libanon geraten. Insgesamt seien aus dem Nachbarland mindestens 34 Raketen auf israelisches Gebiet gefeuert worden, teilte die Armee am Nachmittag mit.

Das nationale Raketenabwehrsystem Iron Dome (Eiserner Dom) habe 25 Flugk├Ârper abgefangen. F├╝nf Raketen seien auf israelischem Gebiet gelandet. Der Verbleib von vier weiteren werde gepr├╝ft. Israelischen Medienberichten zufolge war dies der heftigste Beschuss aus dem Libanon seit 2006.

Israel und der Libanon befinden sich offiziell im Kriegszustand. An der Grenze kommt es immer wieder zu Spannungen. Unklar war, welche Gruppierung hinter den Angriffen steht. Aus libanesischen Sicherheitskreisen hiess es, dass es sich bei den Flugobjekten gr├Âsstenteils um sogenannte Katjuscha-Raketen handeln soll. Sie werden vor allem von pal├Ąstinensischen Gruppierungen verwendet. Dem israelischen Rettungsdienst Magen David Adom zufolge wurden mindestens zwei Menschen im Norden Israels leicht verletzt.

(text:sda/bild:sda)