16 Januar 2022

Auseinandersetzung mit Verletztem beim Berner Westside

In der Nacht auf Samstag ist es in Bern zu einer Auseinandersetzung
unter mehreren Personen gekommen. Ein Mann wurde dabei mit einem scharfen Gegenstand am Arm verletzt. Ein TatverdĂ€chtiger konnte am Samstagvormittag angehalten werden. Weitere Ermittlungen zur KlĂ€rung der Ereignisse laufen. Bei der Kantonspolizei Bern ging am Samstag, 15. Januar 2022, kurz nach 00.45 Uhr die Meldung ein, dass es vor dem Westside, beim Gilberte-de-Courgenay-Platz, in Bern zu einer Auseinandersetzung unter mehreren Personen gekommen und dabei eine Person verletzt worden sei. Als die ausgerĂŒckten Patrouillen vor Ort eintrafen, entfernten sich mehrere Personen in verschiedene Richtungen. Die ausgerĂŒckten EinsatzkrĂ€fte trafen dann auf einen Mann, der eine Verletzung am Arm aufwies. Der 20-JĂ€hrige wurde durch ein Ambulanzteam betreut und ins Spital gefahren. Umgehend wurde sodann eine Suche nach den Beteiligten der Auseinandersetzung eingeleitet. Dabei wurden in der nĂ€heren Umgebung unter anderem mehrere Personenkontrollen durchgefĂŒhrt. Im Zuge der weiteren Ermittlungen gelang es, einen TatverdĂ€chtigen zu identifizieren und am Samstagvormittag, 15. Januar 2022 anzuhalten. Der 19-JĂ€hrige steht im Verdacht, im Zuge der Auseinandersetzung einen scharfen Gegenstand eingesetzt und damit den 20-JĂ€hrigen verletzt zu haben. Weitere Ermittlungen zur KlĂ€rung der Ereignisse sind unter der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland im Gang.

(text:pd/bild:unsplash)