21 April 2023

Interlakner Verein Chance Winter organisiert sich neu

Die Pandemie-Jahre gingen auch am Verein Chance Winter nicht spurlos vorbei. Die Projekte und AnlĂ€sse konnten in den letzten Jahren nicht oder nur mit pandemiebedingten und behördlichen EinschrĂ€nkungen durchgefĂŒhrt werden, was zu Defiziten fĂŒhrte. Dies verschĂ€rfte die finanzielle Lage des Vereins und eine Sanierung war nötig. Euphorisch blickte der Verein Chance Winter auf den Winter 2022/23. Kurz darauf folgte die AnkĂŒndigung der drohenden Strommangellage und der Verein Chance Winter musste sich schweren Herzens gegen die DurchfĂŒhrung des ICE MAGIC 2022/23 entscheiden. Auf Ende dieses GeschĂ€ftsjahres konnte die Sanierung des Verein Chance Winter vollstĂ€ndig abgeschlossen werden. „Wir bedanken uns bei allen Partnern fĂŒr die wertvolle
UnterstĂŒtzung und das Vertrauen“, sagt Daniel Sulzer, PrĂ€sident des Vereins Chance Winter.

Entsprechend dem Namen stand stets die StĂ€rkung des Winters im Vordergrund. Bislang war der Verein Chance Winter ein RisikogefĂ€ss fĂŒr AnlĂ€sse und Angebote in der Wintersaison. Nun soll der Verein einen angepassten Namen und einen neuen Charakter erhalten. „Attraktive Angebote sollen die Marke Interlaken das ganze Jahr ĂŒber erstrahlen lassen“, erklĂ€rt Sulzer. ZukĂŒnftig soll der Verein eine Ganzjahres-Innovationsplattform zur BĂŒndelung von touristisch relevanten Ideen und Projekten zur ganzjĂ€hrigen StĂ€rkung der Marke und zur regionalen und internationalen Marken-Ausstrahlung Interlakens bieten. „Dies wird auch aufgrund von RĂŒckmeldungen bekrĂ€ftigt“, so Sulzer. Der Lead, die Umsetzung und die Finanzierung mit den einhergehenden Risiken bleiben in jedem Fall bei den jeweiligen Umsetzungspartnern. Aufgrund der geplanten Reorganisation des Vereins zur Ganzjahres-Innovationsplattform ohne Umsetzung und Veranstaltungscharakter gab die Jungfrau World Events GmbH ihren Austritt per Ende GeschĂ€ftsjahr bekannt. Der Verein Chance Winter dankt der Jungfrau World Events GmbH fĂŒr das Mittragen des Vereins, das Engagement sowie die langjĂ€hrige und geschĂ€tzte Zusammenarbeit. Der Verein erhĂ€lt neue VerstĂ€rkung durch Interlaken KMU Handwerker- und Gewerbeverein Interlaken und Umgebung HGI. Dr. Simone Portmann wurde als Interlaken KMU-Vertretung in den Vorstand gewĂ€hlt. Bis die Reorganisation des Vereins abgeschlossen ist, ĂŒbernimmt Interlaken Tourismus interimistisch die GeschĂ€ftsstelle.

(text:pd/bild:beo)