8 M├Ąrz 2024

Interlakner Restaurant Vacanze Romane in der Kritik

Die Unia Berner Oberland hat heute in Interlaken zum Medientermin geladen. Angestellte wollten ├╝ber Misst├Ąnde bei einem Interlakner Restaurant berichten. Die Vorw├╝rfe wurden dann happig: Nicht bezahlte L├Âhne, fehlende Lohnabrechnungen, keine Arbeitszeiterfassung, missbr├Ąuchliche K├╝ndigungen: Die Liste der von der Unia vorgebrachten und durch Mitarbeiter:innen gest├╝tzen Missst├Ąnde beim Ristorante Vacanze Romane in Interlaken ist lang.

Von diesen Missst├Ąnden berichteten heute mehrere ehemalige Angestellte des Betriebs an einer Medienkonferenz. ┬źWir warten immer noch auf unsere Oktoberl├Âhne┬╗, sagt ein ehemaliger K├╝chenangestellter. Gemeinsam mit mehreren Kolleg:innen und mit der Gewerkschaft Unia fordert er die ausstehenden L├Âhne ein, ebenso wie Guthaben f├╝r Ferien- und Ruhetage sowie Beitr├Ąge an die Sozialversicherungen, die bisher nicht bezahlt wurden. Auch die Lohnabrechnungen und die fehlenden Arbeitszeugnisse f├╝r ehemalige Angestellte m├╝ssen vom Betrieb nachgereicht werden, fordert die Unia.

Das seien zahlreiche Verst├Âsse gegen den Landes-Gesamtarbeitsvertrag des Gastgewerbes L-GAV, argumentierte die Unia und forderte vom Betreiber Ilknur Arifi unter anderem ein Zeiterfassungssystem und ordentliche Lohnzahlungen per Bank├╝berweisung.

Ilknur Arifi bestreitet gegen├╝ber Radio BeO die verschiedenen Vorw├╝rfe und spricht von einer Schmutzkampagne gegen ihn. Unter anderem habe er auch noch nicht zahlreiche Betriebe in den Konkurs gef├╝hrt, wie die Unia beschreibt.

Die Unia will sich f├╝r eine einvernehmliche L├Âsung zwischen den Mitarbeiter:innen und Arifi einsetzen und gibt ihm daf├╝r eine Woche Zeit.

(text:ogr&pd/bild:ogr)