16 Januar 2023

Interlakner Gemeindehaus soll fĂŒr 3 Millionen Franken saniert werden

Das Gemeindehaus in Interlaken muss saniert werden. Die 100-jĂ€hrige Villa Cranz hat viele technische MĂ€ngel, die eher frĂŒh als spĂ€t behoben werden mĂŒssen. Es ist ein Projekt, das in Ă€hnlicher Form im Oktober 2021 vom Parlament abgeschmettert wurde. Zu teuer, war das Urteil. Nun ist eine ĂŒberarbeitete Form zurĂŒck und die Dringlichkeit noch höher, wie Gemeinderat Franz Christ betont. ” Wir haben eine technische Endzeit erreicht!”, erklĂ€rt er und erwĂ€hnt dann vor allem die Elektrik, die bald nicht mehr zugelassen werde und die Heizung, die kurz vor dem Kollaps stehe.

Anstatt, dass man eines nach dem andern separat ersetze und so trotzdem ĂŒberall Neuerungen machen muss, sei das Projekt die vernĂŒnftigste Variante. Mit den 3 Millionen Franken könne auch kein Neubau und keine Investition in ein moderneres GebĂ€ude mithalten. Zudem bleibt mit dem Verbleib in der Villa Cranz ein StĂŒck Tradition erhalten.

Am 31. Januar entscheidet das Interlakner Parlament erneut ĂŒber den Sanierungskredit fĂŒr das Gemeindehaus.

(text:yes/bild:beo)