24 November 2022

Interlaken Tourismus f├╝r 2023 „vorsichtig optimistisch“

In ihrem Budget rechnet die Tourismusorganisation Interlaken (TOI) f├╝r das 2023 mit einer schwarzen Null. Die hat der Vorstand an der gestrigen Mitgliederversammlung pr├Ąsentiert. Mit Blick auf das 2023 zeigt sich der Interlakner Tourismusdirektor Daniel Sulzer auch sonst vorsichtig optimistisch. Man sei zwar zuversichtlich, dass die Logiernachtzahlen aus den Fernm├Ąrkten zunehmen werde, so Sulzer, unklar seien allerdings, wie sehr sich die Inflation auswirken werde. Auch der Devisenmarkt k├Ânnte den Interlaknern die Suppe versalzen, weil der Franken gegen├╝ber dem Britischen Pfund, aber auch dem Euro stark ist. So w├Ąre es gut m├Âglich, dass sich Europ├Ąische Touristinnen und Touristen eher f├╝r das preisg├╝nstigere – aber qualitativ mindestens ebenb├╝rtige – ├ľsterreich entscheiden.

Die Mitgliederversammlung hiess das Budget bereitwillig durch. Auch die 25.000-Franken-teure Sanierung des Vereins „Chance Winter“ erhielt gr├╝nes Licht.

(text:csc,jae/bild:zvg/toi)