8 Februar 2021

Interlaken: Tellspiele 2021 abgesagt

Die Tellspiele 2021 in Interlaken sind abgesagt. „Die fehlende Planungssicherheit ist nebst der Gesundheit sowohl f├╝r Mitglieder wie auch G├Ąste der Hauptgrund f├╝r die Verschiebung“, sagt das Vorstandmitglied des Vereins Tellspiele Interlaken Dany Rhyner auf Nachfrage von Radio BeO.

Die Textfassung der Neuinszenierung sei durch das Regieteam erstellt, die Rollen verteilt, jedoch konnte aufgrund der beh├Ârdlichen Massnahmen bisher noch keine einzige Probe durchgef├╝hrt werden. Dazu komme, dass niemand sagen k├Ânne, ob im M├Ąrz mit den Proben gestartet werden k├Ânnte. „Die erneute Absage schmerzt sehr“, betont Rhyner weiter. Auch wenn im Sommer eventuell mit weniger Zuschauer h├Ątte gespielt werden k├Ânnen, sei es einfach auch wirtschaftlich gesehen zu risikoreich gewesen, die Tellspiele 2021 durchzuf├╝hren. Finanziell wurde dem Verein eine Ausfallentsch├Ądigung durch den Kanton und der Gemeinde Matten in Aussicht gestellt. „So machen wir zum Gl├╝ck kein grosses Minus“, sagt das Vorstandsmitglied Dany Rhyner schweren Herzens.

Die gesamte Leitung des Tellspielvereins ist aber ├╝berzeugt, den richtigen Entscheid zum richtigen Zeitpunkt getroffen zu haben. Der Verein blickt zuversichtlich in die Zukunft: Die Neuinszenierung Mut.Macht.Mytos soll jetzt im Sommer 2022 zur Auff├╝hrung gebracht werden. Das Regieteam um Tiziana Sarro und Klemens Brysch sei davon ├╝berzeugt, dass trotz der Verschiebung auf 2022 das St├╝ck nichts an Bedeutung, Aktualit├Ąt und Aussagekraft einb├╝ssen werde.

 

 

Veranstaltungen: