3 September 2021

Interlaken: SEF 2021 f├╝hrte zu „neuen Horizonten“

Bereits ist das Swiss Economic Forum 2021 in Interlaken wieder Geschichte. W├Ąhrend der vergangenen zwei Tage diskutierten rund 45 Referierende mit 1350 F├╝hrungskr├Ąften der Schweiz in Interlaken ├╝ber den Umgang mit politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Schweiz. Das ganze untewr dem Motto „New Horizons“.

Unter dem Motto ┬źNew Horizons┬╗ ermutigte die Konferenz zum Einnehmen neuer Perspektiven. Inspiration dazu boten die renommierten Referierende aus dem In und Ausland. Auch Corine Blesi, Gesch├Ąftsf├╝hrerin SEF, hat neue Horizonte kennengelernt, wie sie gegen├╝ber Radio Beo erkl├Ąrt. Besonders beeindruckt hat sie die kosovarische Staatspr├Ąsidentin Vjosa Osmani-Sadri, welche ihr Land mit viel Herzblut vertreten habe. Aber auch Thomas Zurbuchen, Wissenschaftlicher Direkter bei der NASA, welcher die Zuschauer:innen in den Weltraum entf├╝hrt habe und viele spannende Dinge zu berichten wusste, so Blesi.

Thomas Zurbuchen kommt urspr├╝nglich aus Heiligenschwendi. Sein Geheimrezept f├╝r seinen Erfolg ist das Fragen, wie er gegen├╝ber Radio BeO erkl├Ąrt. Er habe nie aufgeh├Ârt Fragen ├╝ber die Natur und die Welt zu stellen und habe diese stets versucht zu beantworten.

Ein weiterer Referent war der 28-j├Ąhrige Genfer Alan Roura. Er nahm bereits zum zweiten Mal an der Vend├ęe Globe ÔÇô der h├Ąrtesten Segelregatta der Welt ÔÇô teil. Er ist nicht nur der einzige Schweizer, sondern auch der j├╝ngste Teilnehmer an dem risikoreichen Rennen. In 95 Tagen segelt er 50 000 Kilometer rund um die Welt, ohne Stopp und ohne Hilfe. Dabei ist er bereits viele Male dem Horizon entgegen. Die neue Welt bedeutet f├╝r ihn eine Welt, in der Gleichberechtigung und kein Rassismus herrsche. Wir alle leben auf der selben Welt, deshalb m├╝sse man sie gemeinsam sch├╝tzen um eine gute Zukunft f├╝r unsere Kinder schaffen zu k├Ânnen, so Roura.

Weiterhin hoch hinaus wollen die Gewinnerinnen und Gewinner des Swiss Economic Award, der im Rahmen der Konferenz verliehen wurde: GuestReady (Kategorie ┬źDienstleistung┬╗), Planted
(Kategorie ┬źProduktion/Gewerbe┬╗) und T3 Pharmaceuticals (Kategorie ┬źHightech/Biotech┬╗). Zudem feierte der SEF.WomenAward Premiere. L├ęa Miggiano, Mitgr├╝nderin & CMO Carvolution, ist die erste ┬źJungunternehmerin des Jahres┬╗ und Andrea Pfeifer, CEO & CoFounder AC Immune, wurde als ┬źUnternehmerin/CEO des Jahres┬╗ ausgezeichnet. Rosmarie Michel durfte Interlaken mit dem Ehrenpreis verlassen.

Das Swiss Economic Forum ist f├╝r das n├Ąchste Jahr vom 2. bis 3. Juni 2022 in Interlaken geplant.

(text:pd&chl/bild:sef)