27 Juli 2021

Interlaken: Pilzkontrolle jeweils Montags, Mittwochs und Samstags

Das nasse Wetter beg├╝nstigt das Pilzwachstum. Diverse Pilze gelten hierzulande als Delikatesse. Doch auch im Oberland gibt es Pilzarten die ungeniessbar oder giftig sind – im schlimmsten Fall sogar zum Tod f├╝hren k├Ânnen.

Alle Pilze, die als Nahrungsmittel in Verkehr gebracht werden k├Ânnen im Amt Interlaken bei der hierf├╝r geschaffenen Kontrollstelle gepr├╝ft werden. Darunter fallen etwa auch die frischen und getrockneten Pilze, die zur Verabreichung als Speisen in Hotels und Gastst├Ątten bestimmt sind.

F├╝r kontrollierte Pilze wird eine Bescheinigung ausgestellt, mit Angabe einer befristeten G├╝ltigkeitsdauer. Die zum Verkauf bestimmten Pilze m├╝ssen sauber und trocken sein; sie d├╝rfen insbesondere keine Anzeichen von F├Ąulnis oder Krankheit zeigen und m├╝ssen nach Arten sortiert sein.

Die Pilzkontrolle f├╝r die Gemeinden Beatenberg, B├Ânigen, D├Ąrligen, Habkern, lnterlaken, lseltwald, Matten, Ringgenberg, Unterseen und Wilderswil wird durch die Pilzkontrolle im Werkhof an der Beatenbergstrasse 30 in Unterseen durgef├╝hrt und zwar jeweils Montags, Mittwochs und Samstags von 18:30 bis 19:00 Uhr.

(text:cs,pd/bild:unsplash)