27 August 2021

Interlaken: Ehrenpreis des SEF.WomanAward geht an Rosmarie Michel

Der SEF.WomenAward 2021 ehrt Rosmarie Michel fĂŒr ihr beeindruckendes  Lebenswerk. AnlĂ€sslich des Swiss Economic Forum (SEF) am 1. und 2. September 2021 in  Interlaken, wird der Preis zum ersten Mal verliehen.  Rosmarie Michel hat das gesellschaftliche Leben weit ĂŒber ZĂŒrich hinaus geprĂ€gt und die Stadtplanung  sowie den Wirtschaftsstandort Schweiz aktiv mitgestaltet. Sie ĂŒbernahm bereits als junge Frau die  GeschĂ€ftsleitung der familieneigenen Confiserie Schurter in ZĂŒrich. Neben ihrer verantwortungsvollen  beruflichen TĂ€tigkeit hat sie sich ehrenamtlich stark engagiert, Frauen TĂŒren geöffnet und neue  MassstĂ€be in der FĂŒhrungskultur gesetzt. FĂŒr ihr Lebenswerk verleiht ihr das Swiss Economic Forum  nun den Ehrenpreis des SEF.WomenAward. 


Mit dem SEF.WomenAward will das Swiss Economic Forum Frauen mit einem herausragenden unternehmerischen Leistungsausweis sichtbarer machen. Der Preis wird in den Kategorien  «Jungunternehmerin des Jahres» und «Unternehmerin/CEO des Jahres» verliehen. Mit dem Ehrenpreis  wird zudem eine aussergewöhnliche Persönlichkeit, die sich ihr Leben lang fĂŒr einen starken  Wirtschaftsstandort und fĂŒr Frauenthemen eingesetzt hat, honoriert. Der Preis wird am 2. September  2021 um 14.35 Uhr im Congress Centre Kursaal in Interlaken vergeben.

(text:pd/bild:annick ramp/nzz)