20 April 2022

Interlaken bekommt zwei Gemeindeschreiberinnen

Gemeindeschreiber Philipp Goetschi ging Ende 2020 in Pension. Nachdem sich der Gemeinderat und seine Nachfolgerin w├Ąhrend der Probezeit wieder getrennt hatten, ├╝bernahm Philipp Goetschi das Amt ad interim im April 2021 wieder. Zwei Stellenausschreibungen im Fr├╝hsommer 2021 blieben erfolglos. Im Hinblick auf eine Neuausschreibung der Gemeindeschreiberstelle hat der Gemeinderat die Organisation und das Aufgabengebiet des Bereichs Gemeindeschreiberei mit externer Begleitung ├╝berpr├╝ft. Er hat beschlossen, das Personalwesen zu konzentrieren und dazu eine neue Stabsstelle Human Resources (HR) zu schaffen. Mit dieser Stabsstelle werden auch andere Bereiche von Aufgaben im Personalwesen entlastet und k├Ânnen die Ressourcen dann besser f├╝r ihre Hauptaufgaben nutzen.

Die Stelle der HR-Verantwortlichen konnte mit Brigitte Grossniklaus aus Wilderswil besetzt werden. Sie tritt ihre Stelle am 1. August 2022 an. Das Auswahlverfahren f├╝r die Sachbearbeitung Human Resources ist in der Endphase.

Parallel zu den HR-Stellen wurde auch die Gemeindeschreiberstelle ausgeschrieben. Da Gemeindeschreiber-Stellvertreterin Pascale Tschann kurz darauf gek├╝ndigt hat, weil sie in gleicher Funktion in eine andere Gemeinde wechselt, wurde auch die Gemeindeschreiber-Stellvertretung zur Neubesetzung ausgeschrieben. Auf die Gemeindeschreiberstelle gingen mehrere gute Bewerbungen ein, nicht jedoch auf die Stellvertreterstelle. Nach den Vorstellungsgespr├Ąchen ergab sich f├╝r den Gemeinderat die M├Âglichkeit, die Aufgaben der Gemeindeschreiberei zusammenzulegen und mit zwei gleichberechtigten Co-Gemeindeschreiberinnen zu besetzen. Diese erkl├Ąrten sich nach einem pers├Ânlichen Kennenlernen mit der L├Âsung ebenfalls einverstanden, die sie f├╝r sich als wertvoll und f├╝r die Gemeinde als dienlich beurteilen.

Die 59-j├Ąhrige Brigitte Leuthold, die ├╝ber viele Jahre als Gemeindeschreiberin in bernischen Gemeinden t├Ątig war, tritt die Stelle am 1. Juni 2022 an. Barbara Iseli, 46 Jahre alt und aktuell in der bernischen Kantonsverwaltung t├Ątig, ├╝bernimmt die Co-Leitung am 1. September 2022. Diese Regelung erm├Âglicht es Barbara Iseli, bis zur Pensionierung von Brigitte Leuthold in etwa f├╝nf Jahren berufsbegleitend die Fachausbildung zur bernischen Gemeindeschreiberin zu absolvieren. Gegen aussen werden Barbara Iseli und Brigitte Leuthold beide als Interlakner Gemeindeschreiberin auftreten. Die interne Aufgabenteilung mit gegenseitiger Stellvertretung wird sp├Ątestens nach dem Stellenantritt von Barbara Iseli definitiv festgelegt.

Der Gemeinderat ist ├╝berzeugt, mit dieser Neuregelung eine gute L├Âsung gefunden zu haben, die der Gemeinde, aber auch den beiden Co-Gemeindeschreiberinnen Barbara Iseli und Brigitte Leuthold dient. Gemeindeschreiber ad interim Philipp Goetschi wird ab September in Teilzeit Sonderaufgaben im Vertrags- und Archivwesen weiterf├╝hren, die er im April 2021 unterbrechen musste.

(text:pd/bild:beo)