14 M├Ąrz 2024

Intercity-Z├╝ge sollen nicht mehr an Frutigen vorbeirauschen

Nationalrat J├╝rg Grossen, Frutigen, m├Âchte, dass der Bundesrat den st├╝ndlichen Halt von Intercity-Z├╝gen in Frutigen in die Fernverkehrskonzession der SBB zur besseren Anbindung der Region Frutigland an das Wallis und an die St├Ądte Bern, Basel und Z├╝rich aufnimmt. Aus diesem Grund reichte er im Rahmen der Fr├╝hlingssession eine Motion zugunsten einer besseren Anbindung des regionalen Zentrums Frutigen an das Fernverkehrsnetz der SBB ein. Im Rahmen der gegenw├Ąrtigen Konzession halten der IC 8 und IC 6 zwischen Spiez und Visp nur vereinzelt in Frutigen. Das Ziel der Motion ist eine bessere Anbindung von Frutigen mit direkten Z├╝gen einerseits an die Metropolen Basel und Z├╝rich, andererseits an den Kanton Wallis. Dabei ist ab dem Fahrplan 2026 bei mindestens drei Intercity-Zugspaaren ein Halt in Frutigen vorzugeben. Fernverkehrshalte in Frutigen sind schrittweise auszubauen, um sp├Ątestens bei Vollausbau des L├Âtschberg-Basistunnels den durchgehenden Stundentakt zu erreichen.

Die Interessengemeinschaft f├╝r den ├Âffentlichen Verkehr IG├ÂV Bern verlangt seit l├Ąngerem bessere Verbindungen f├╝r das Berner Oberland. Seit gut einem Jahr ist Interlaken wieder direkt mit dem Flughafen Z├╝rich verbunden. Die Region Frutigen/Adelboden w├╝rde touristisch ebenfalls von Fernverkehrsz├╝gen aus dem Mittelland und dem Wallis profitieren. Laut der IG├ÂV Bern verf├╝gen Frutigen und dessen Einzugsgebiet ├╝ber ein bedeutendes, jedoch schlecht ausgesch├Âpftes Fahrgastpotential. Die Region z├Ąhlt fast 20’000 Bewohner. Ausserdem sorgt der Tourismus in Kandersteg und Adelboden f├╝r eine starke Nachfrage. Frutigen und Visp sind zudem regionale Industrie- und Ausbildungszentren, die interessante Synergien entwickeln k├Ânnten. Durch den L├Âtschberg-Basistunnel w├Ąre Visp auf der Schiene innert nur 16 Minuten mit Frutigen verbunden. Dennoch gibt es auf dieser Strecke bisher kein attraktives Angebot f├╝r Berufspendler.

Bis zur Er├Âffnung des L├Âtschberg-Basistunnels im Jahr 2007 war Frutigen an das Intercity-Netz angeschlossen. Danach wurde das Angebot deutlich schlechter. Heute bedienen lediglich Z├╝ge des regionalen und interregionalen Personenverkehrs Frutigen. Richtung Brig verkehren sie mit vielen Zwischenhalten ├╝ber die Bergstrecke ins Wallis, Richtung Norden ist Bern Endstation. In den Randzeiten muss zwischen Frutigen und Bern in Spiez umgestiegen werden. Ein IC-Halt w├╝rde die Fahrzeit von Frutigen auch nach anderen Destinationen im Wallis um rund 40 Minuten verk├╝rzen und neue Direktverbindungen nach Z├╝rich und in die Ostschweiz bzw. nach Basel schaffen.

(text:pd/bild:pg)