8 Dezember 2021

In Teilen der Alpen herrscht nach Schneef├Ąllen grosse Lawinengefahr

In Teilen der Schweizer Alpen gilt wegen der starken Schneef├Ąlle grosse Lawinengefahr. Das entspricht der zweith├Âchsten von f├╝nf Warnstufen. Betroffen sind Gebiete in den Kantonen Graub├╝nden und Wallis.

In Graub├╝nden sind die Regionen Albulatal, Davos, Domleschg – Lenzerheide, Pr├Ąttigau, Samnaun, Schanfigg und Silvretta betroffen, wie das Institut f├╝r Schnee- und Lawinenforschung (SLF) am Mittwoch mitteilte.

Im Kanton Wallis sind es Gebiete s├╝dlich der Rhone, n├Ąmlich Arolla, oberes Val de Bagnes, Martigny-Verbier, Mountet, Val d’Anniviers und Val d’H├ęrens. In den ├╝brigen Alpen-Gebieten und auch im Jura ist die Lawinengefahr erheblich. Das entspricht der mittleren der f├╝nf Warnstufen.

Nach Angaben von SRF Meteo hat es in den Bergen ordentlich geschneit. Am Alpenhauptkamm liegt anderthalb Mal bis doppelt so viel Schnee wie f├╝r die Jahreszeit ├╝blich. Und es sollte noch weiterer Neuschnee dazu kommen.

(text:sda/bild:beo)