11 Mai 2023

An der Lenk geht es dem Abfall an den Kragen

Nachhaltigkeit ist fĂŒr die Ferienregion Lenk mit seiner schönen Bergwelt sehr wichtig. Deshalb engagiert sich die Lenk mit einer Teilnahme an der Clean-up Tour der Stiftung Summit Foundation. Bei dieser AufrĂ€umaktion am Samstag, 13. Mai werden Skipisten, Loipen und Winterwanderwege durch freiwillige Helfer von liegengebliebenem Abfall befreit. Bereits in den letzten zwei Jahren fanden solche Aktionen an der Lenk statt. Diese waren Ă€usserst erfolgreich, so dass sich die Gemeinde Lenk, die Lenk Bergbahnen und Lenk-Simmental Tourismus auch dieses Jahr zu einer DurchfĂŒhrung entschlossen haben. Mit Hilfe der Westschweizer Stiftung Summit Foundation werden Skiregionen tatkrĂ€ftig beim AufrĂ€umen unterstĂŒtzt. Die Stiftung setzt sich bereits seit ĂŒber 20 Jahren aktiv fĂŒr den Umweltschutz in den Bergen ein. Neben dem 13. Mai mit fixem Tagesprogramm können interessierte Firmen, Schulen oder andere Gruppen ihren eigenen Clean-Up Day durchfĂŒhren und sich bei der Stiftung Summit Foundation melden.

Auf den Schweizer Skipisten zĂ€hlt man jeden Winter mehrere Millionen Skitage. Nach der Schneeschmelze bleiben zahlreiche AbfĂ€lle auf den Pisten zurĂŒck. In den Bergen wie auch anderswo, haben AbfĂ€lle negative Auswirkungen auf die Natur, und somit das gesamte Ökosystem mit BeeintrĂ€chtigungen auch fĂŒr die Tierwelt. Zigarettenstummel, Plastikverpackungen, Flaschen und andere AbfĂ€lle werden gesammelt, um so unsere schöne Natur zu schĂŒtzen.

(text:pd/bild:zvg)