7 Dezember 2021

Immer mehr Bauernbetriebe verschwinden

Im Jahr 2014 gab es im Kanton Bern noch gut 10’400 Bauernbetriebe, sechs Jahre sp├Ąter – also 2020 – sind nicht weniger als 1000 davon verschwunden. Diese Tendenz ist nicht nur im Kanton Bern festzustellen, sondern auch schweizweit zu sehen. Nach der Jahrtausendwende gab es in der Schweiz noch stolze 70’000 Bauernbetriebe, 20 Jahr sp├Ąter sind es nur noch knapp 50’000.

Hansj├Ârg R├╝egsegger Pr├Ąsident des Berner Bauernverbandes erkl├Ąrt, dass dies vor allem auch darum sei, weil keine Nachfolgerin oder kein Nachfolger f├╝r einen Betrieb gefunden werden konnte. Zudem seien auch die Belastung durch die Arbeitszeit und die gesundheitliche Belastung mitverantwortlich f├╝r diesem R├╝ckgang.

Wichtig sei es in diesem Zusammenhang, dass die Aus- und Weiterbildung der B├Ąuerinnen und Bauern noch weiter an Stellenwert gewinne und auch die┬á Zusammenarbeitsformen auf einem Betrieb k├Ânnten in Zukunft ein Schl├╝ssel zum Erfolg sein.

(text:hk/bild:pixabay)