7 April 2023

Hochbetrieb bei den SBB und an den Schweizer Flugh├Ąfen

Die SBB und die Flugh├Ąfen Z├╝rich und Basel haben zum Auftakt des Osterwochenendes am Donnerstag und Freitag Hochbetrieb verzeichnet. Der Flughafen Z├╝rich rechnete mit Spitzenwerten seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie, Basel mit einer Zunahme. Die SBB setzen ├╝ber die Ostertage 24 Zusatzz├╝ge ein.

├ťber die Osterfeiertage gehen die Flughafenbetreiber in Z├╝rich von 90’000 bis 98’000 Passagieren pro Tag aus, wie Sprecherin Jasmin Bodmer am Freitag gegen├╝ber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Der bisherige Rekord liegt bei 115’000 Passagieren an einem Tag und datiert aus den Sommerferien vom Juli 2019, also vor der Corona-Pandemie.

Die Wartezeiten waren gem├Ąss Bodmer je nach Tageszeit l├Ąnger als gew├Âhnlich. Vor allem an der Sicherheitskontrolle war zu den Spitzenzeiten Geduld gefragt. Nach Angaben der Sprecherin bestellt der Flughafen bei der mit der Kontrolle betrauten Kantonspolizei Z├╝rich jeweils Personal gem├Ąss den prognostizierten Passagierzahlen. Die Kantonspolizei konnte ihren Angaben zufolge das gew├╝nschte Kontingent nicht abstellen.

Keine besonderen Wartezeiten registrierte der Euroairport Basel-M├╝lhausen, wie dessen Kommunikationschefin Manuela Witzig sagte. Der Flughafen rechnete bis Ostermontag mit 107’500 Passagieren und damit 6,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die SBB setzen ├╝ber die gesamten Ostertage 24 Zusatzz├╝ge ein. Zudem verkehren verl├Ąngerte Kompositionen. Diese Angebote schaffen Sitzpl├Ąne f├╝r zus├Ątzliche 36’000 Fahrg├Ąste. Am Gr├╝ndonnerstag und Karfreitag traten keine Probleme auf, wie Sprecherin Luana Quinter auf Anfrage sagte. F├╝r eine Bilanz war es am Freitag zu fr├╝h.

(text:sda/bild:unsplash)