21 Mai 2022

Heimberger Verkehrsrichtplan kommt im Juni vors Volk

An der Gemeindeversammlung vom 27. Juni 2022 stimmen die B├╝rger von Heimberg unter anderem ├╝ber den Kredit zum Verkehrsrichtplan ab. Erzwungen hat die Abstimmung ein Kreditreferendunm der SVP Heimberg, welcher die Kosten von 475ÔÇÖ000 Franken zu hoch sind.

Die Gemeinde argumentiert in der Botschaft mit folgenden Argumenten: Beim Kreditantrag geht es darum, die jahrelange Planung nun endlich umzusetzen. Der aktuelle Verkehrsrichtplan 2018 wurde nach einer Bearbeitungsdauer von mehr als 10 Jahren am 15.03.2019 durch das kantonale Amt f├╝r Gemeinden und Raumordnung (AGR) genehmigt. Durch die lange Bearbeitungsdauer gibt es einen gewissen Massnahmenstau. Sehr viele Anliegen und Hinweise aus der Bev├Âlkerung auf verschiedenste Missst├Ąnde betreffend den Verkehr konnten nicht vorher aufgenommen und bearbeitet werden, da der Verkehrsrichtplan eben noch in Bearbeitung war.

Mit dem neuen Verkehrsrichtplan Heimberg werden folgende Ziele verfolgt: Einf├╝hrung Tempo 30-Zonen, fl├Ąchendeckend in allen Baugebieten der Gemeinde, wobei die bestehenden Strecken-Signalisationen zu Zonen-Signalisationen ausgebaut werden. Weiter geht es um die Behebung von verkehrstechnischen Schwachstellen, der Parkierung und Parkplatzbewirtschaftung sowie hindernisfreie Bushaltestellen.

(text:pd/tk/bild:archiv)