14 M├Ąrz 2024

Hamas: Haben Vermittlern Vorschlag zu Geisel-Deal vorgelegt

Die Islamistenorganisation Hamas hat eigenen Angaben zufolge im Zuge der Vermittlungen ├╝ber eine Feuerpause im Gaza-Krieg sowie die Freilassung weiterer Geiseln einen umfassenden Vorschlag vorgelegt. Dieser sehe unter anderem ein Ende der K├Ąmpfe im Gazastreifen, Hilfslieferungen f├╝r die Bev├Âlkerung und die Freilassung von aus Israel entf├╝hrten Menschen im Gegenzug f├╝r die Entlassung pal├Ąstinensischer Gefangener aus israelischen Gef├Ąngnissen vor, teilte die Hamas am Donnerstagabend auf Telegram mit. Die Islamisten pochen demnach aber weiter auf einen Abzug der israelischen Truppen aus dem K├╝stengebiet, was Israel ablehnt. Israels Ministerpr├Ąsident Benjamin Netanjahu sagte nach Angaben seines B├╝ros, die Hamas halte weiterhin an „unrealistischen Forderungen“ fest.

Zuvor hatte der israelische Kan-Sender unter Berufung auf eine nicht n├Ąher genannte, mit dem Inhalt des Vorschlags vertraute Person berichtet, das Papier sei ein positiver Fortschritt und die Forderungen „vern├╝nftig“. Es k├Ânne eine Einigung erzielt werden, hiess es demnach weiter.

Katar ├╝be Druck auf die Hamas aus und dieser beginne zu wirken, hatte Netanjahu nach Angaben seines B├╝ros zuvor gesagt. Den Angaben nach soll Doha damit gedroht haben, Mitglieder der Islamistenorganisation aus Katar auszuweisen und ihnen kein Geld mehr zu geben, sollten sie bei den Verhandlungen nicht einlenken. Die Angaben liessen sich zun├Ąchst nicht unabh├Ąngig ├╝berpr├╝fen.

├ägypten, Katar und die USA bem├╝hen sich derzeit erneut darum, eine l├Ąngere Feuerpause im Gaza-Krieg herbeizuf├╝hren. Im Rahmen eines Abkommens sollen in mehreren Phasen die noch immer im Gazastreifen festgehaltenen Geiseln gegen pal├Ąstinensische Gefangene in Israel ausgetauscht werden. Die Verhandlungen kamen zuletzt aber nur schleppend voran.

In der K├╝stenmetropole Tel Aviv forderten Medien zufolge am Donnerstagabend erneut Hunderte Menschen die Freilassung der Geiseln aus der Gewalt der Hamas. Demnach blockierten sie zeitweise auch eine Autobahn in der Stadt.

(text:sda/symbolbild:unsplash)