11 Juni 2023

Halle von Recyclingbetrieb in Klingnau AG in Brand

Im aargauischen Klingnau ist am Sonntagmittag ein Brand in einem Recyclingbetrieb ausgebrochen. Menschen wurden keine verletzt, einige Feuerwehrleute klagten aber ĂŒber Kreislaufprobleme. Es entstand zudem hoher Sachschaden.

Der Brandherd befand sich auf einem Vorplatz zwischen zwei Hallen, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Aargau auf Anfrage ausfĂŒhrte. Demnach wurde dort gepresster Plastik gelagert. Hinweise zur Brandursache hat die Polizei noch keine.

Die Fassade einer Halle geriet laut dem Polizeisprecher vollstĂ€ndig in Brand. Ein Überschwappen auf die zweite Halle habe die Feuerwehr mit Wassereinsatz verhindern können.

Der Brand konnte bis etwa 15.00 Uhr unter Kontrolle gebracht werden. Allerdings wurden am Nachmittag die gepressten Plastikpakete noch mit Baggern zerkleinert, um allfÀllige GlimmbrÀnde zu identifizieren.

Die Löschung des Brandes war laut dem Polizeisprecher personalintensiv, es standen vier Feuerwehren im Einsatz. Zudem sei ein Lösch- und Rettungszug der SBB in Bereitschaft gestanden. FĂŒr die Löscharbeiten mussten eigens Wasserleitungen gelegt werden. Auch der Verkehr wurde weitrĂ€umig umgeleitet.

In der Region war der Brand vor allem wegen der starken Rauchentwicklung sichtbar. Die Bevölkerung war deshalb auch aufgefordert worden, TĂŒren und Fenster zu schliessen sowie Klimaanlagen und LĂŒftungen abzuschalten.

(text:sda/bild:unsplash)