16 November 2022

Halb so viele Flugbewegungen in Meiringen ab 2030

Das regionale Kontaktgremium Flugplatz Meiringen hat sich Ende Oktober mit Vertretern des VBS zum j├Ąhrlichen Austausch getroffen. Zentrales Thema des Treffens waren der Koordinationsprozess zum Objektblatt Meiringen des Sachplans Milit├Ąr, der Stand der L├Ąrmberechnungen sowie der Ausblick auf die Einf├╝hrung des neuen Kampfflugzeuges F-35A.

Des Weiteren wurden auch ├╝ber die raumplanerischen Auswirkungen des Flugbetriebs und ein allf├Ąlliger zus├Ątzlicher Einbau von Schallschutzfenstern in den umliegenden Gemeinden gesprochen. Weil der F-35A lauter als die bisherigen Modelle F/A-18 und F-5-Tiger ist, werden die Flugbewegungen an allen Standorten ungef├Ąhr halbiert. F├╝r Meiringen bedeutet dies, dass k├╝nftig maximal 2500 Flugbewegungen pro Jahr geplant w├╝rden. Ende 2023 soll der F-35A seinen Betrieb vollst├Ąndig aufnehmen k├Ânnen.

Flugplatzkommandan Reto Kunz informierte die regionalen Vertreterinnen und Vertreter im Kontaktgremium dar├╝ber, dass der Belegungsplan 2023 im Vergleich zu den Vorjahren weitgehend unver├Ąndert bleibe. Eine Abweichung ergebe sich aufgrund des im Januar 2023 von Meiringen aus wahrzunehmenden Auftrags zur Sicherung des Luftraums ├╝ber dem World Economic Forum WEF.

(text:pd,ol/bild:unsplash-symbolbild)