21 April 2023

Gutes Jahresergebnis f√ľr die Raiffeisenbank Obersimmental-Saanenland

Die Raiffeisenbank Obersimmental-Saanenland hat im Berichtsjahr 2022 ein gutes Ergebnis erzielt. Sie konnte ihre starke Position im Kundengesch√§ft weiter ausbauen. Die Kundeneinlagen haben auf 731.9 Millionen Franken zugenommen und die Hypothekarforderungen auf 714 Millionen Franken. Trotz der unsicheren Marktlage haben Kundinnen und Kunden neue Wertschriftendepots er√∂ffnet und vertrauen bei der Verm√∂gensanlage auf die Kompetenz der Raiffeisenbank Obersimmental-Saanenland. Mit dem Bezug des Neubaus in Zweisimmen steht den Kundinnen und Kunden sowie den Mitarbeitenden eine moderne Bank zur Verf√ľgung.

Die Ertragssituation der Raiffeisenbank Obersimmental-Saanenland hat sich positiv entwickelt. Der Bruttoerfolg aus dem Zinsengeschäft erhöhte sich um 0.69 Millionen Franken (+ 8.1 Prozent) auf 9.2 Millionen Franken. Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft reduzierte sich aufgrund der schwachen und mit Unsicherheiten verbundenen Finanzmärkte um 18.5 Prozent und betrug 1.12 Millionen Franken. Der Geschäftsertrag insgesamt hat dank des erfolgreichen operativen Geschäfts um 0.4 Millionen Franken (+ 3.8 Prozent) auf 11 Millionen Franken zugenommen.

Die Kosten sind im Gesch√§ftsjahr 2022 erwartungsgem√§ss leicht um 0.9 Prozent gestiegen. Einerseits durfte die Raiffeisenbank Obersimmental-Saanenland wieder Kundenveranstaltungen durchf√ľhren und unterst√ľtzte unter anderem lokale Vereine mit ihrem Sponsoring-Engagement. Andererseits investierte die Bank in den Ausbau der physischen und digitalen Kundenn√§he. Der Sachaufwand ist deshalb um 3.6 Prozent auf 2.8 Millionen Franken gestiegen. Per Jahresende besch√§ftigte die Raiffeisenbank Obersimmental-Saanenland 44 Mitarbeitende davon 5 Auszubildende. Der Personalaufwand war im Vergleich zum Vorjahr leicht tiefer und betrug 3.66 Millionen Franken. Die Cost Income Ratio verbesserte sich auf gute 59.1 Prozent (Vorjahr: 61.2 Prozent).

Das Gesch√§ftsvolumen der Raiffeisenbank Obersimmental-Saanenland w√§chst stetig. Die Kundeneinlagen sind im abgelaufenen Gesch√§ftsjahr auf 731.9 Millionen Franken angestiegen. Das Hypothekarvolumen hat ebenfalls zugenommen und lag per Jahresende bei 714 Millionen Franken (+ 15 Millionen Franken). Die √ľbrigen Forderungen gegen√ľber Kunden sind auf 18.8 Millionen Franken gestiegen (+ 2.8 Prozent). In dieser Bilanzposition sind auch die Covid-19-Kredite an lokale Unternehmen enthalten, die w√§hrend des Gesch√§ftsjahrs 2020 im Rahmen des Garantieprogramms des Bundes ausbezahlt wurden. Diese Covid-19-Kredite sind inzwischen entsprechend der vereinbarten Amortisationen teilweise zur√ľckbezahlt worden. Dank ihrer umsichtigen Kreditpolitik bestand bei der Raiffeisenbank Obersimmental-Saanenland bis zum Jahresende kein erh√∂hter Wertberichtigungsbedarf f√ľr gef√§hrdete Forderungen.

(text:pd/bild:unsplash-symbolbild)