12 November 2023

Guignet sichert Wacker Thun in extremis einen Punkt

Das Spiel zwischen Wacker Thun und Pfadi Winterthur war in der Schlussphase an Dramatik kaum zu ├╝berbieten. Wacker f├╝hrte zehn Minuten vor Schluss vermeindlich souver├Ąn mit drei Toren Vorsprung, dann wurde das Team von Remo Badertscher allerdiings nerv├Âs und gab die F├╝hrung tats├Ąchlich noch ab. Sechs Sekunden vor dem Ende traf der Pfadi Spieler Tim Rellstab zum 31:30 f├╝r die Winterthurer. Trainer Badertscher nahm darum sofort ein Time-out und Wacker bereitete sich f├╝r den letzten Angriff vor. Diesen verwandlete Damien Guginet mit einem Kraftakt und zum verdienten Ausgleich f├╝r Wacker Thun – das unter tosendem Applaus der ├╝ber 1000 Zuschauer*innen in der Lachenhalle.
Ja, man habe zwar einen m├Âglichen Vollerfolg vergeben, aber dennoch einen Punkt gewonnen, sagte der Wacker-Fl├╝gelspieler Nino Gruber,┬á der mit sechs Toren aus sechs W├╝rfen einen exzellenten Abend einzog. In der momentanen Situation m├╝sse man f├╝r jeden Punkt dankbar sein, meinte Gruber.

(text/bild:hka)