10 November 2023

Gr√ľne schicken Andrey ins Rennen um Bundesrats-Sitz

Der Freiburger Nationalrat Gerhard Andrey soll der erste Bundesrat der Gr√ľnen werden. Die Gr√ľne Fraktion best√§tigte am Freitag offiziell seine Bundesratskandidatur. Andrey sei ein kompetenter Kandidat, um dem Klima im Bundesrat Geh√∂r zu verschaffen, hiess es.

Der Entscheid sei einstimmig gefallen, teilten die Gr√ľnen am Freitag mit. Mit Andrey will die Partei im Dezember einen der beiden FDP-Sitze in der Regierung angreifen, denn ihrer Meinung nach ist die Zauberformel nicht mehr zeitgem√§ss.

Er sei motiviert, eine lebenswerte Zukunft mitzugestalten, wird der 47-jährige Andrey in der Mitteilung zitiert. Er wolle auch jenem Teil der Bevölkerung eine Stimme geben, der aktuell nicht in der Regierung vertreten sei.

Zuvor hatten sich zahlreiche prominente gr√ľne Politikerinnen und Politiker aus dem Rennen genommen, darunter Gr√ľnen-Pr√§sident Balthasar Gl√§ttli (ZH), St√§nder√§tin Lisa Mazzone (GE), die Tessiner Nationalr√§tin Greta Gysin, Nationalr√§tin Ir√®ne K√§lin (AG), der Glarner St√§nderat Mathias Zopfi und der Berner Ex-Regierungsrat Bernhard Pulver.

(text und bild:sda-keystone)