4 April 2023

Grosses Verkehrsaufkommen und Staus Richtung S├╝den erwartet

An Ostern wird eine grosse Reisewelle mit langen Staus und Wartezeiten in Richtung S├╝den erwartet. Dies vor allem auf der Nord-S├╝d-Achse vor dem Gotthardtunnel und auf der San-Bernardino-Route der A13, wie der Touring Club Schweiz (TCS) und Viasuisse mitteilten.

Der Osterverkehr setze bereits am fr├╝hen Mittwochnachmittag vor den Feiertagen ein, schrieb der TCS. Noch intensiver werde der Verkehr voraussichtlich der Gr├╝ndonnerstag ausfallen. Bereits am Morgen fr├╝h sei an diesem Tag mit ersten Staus vor dem Gotthard-Nordportal zu rechnen. Die Spitzenzeiten w├╝rden zwischen Mittag und Mitternacht erreicht.

Der TCS rechnet damit, dass sich der Stau am Karfreitag vor dem Nordportal in G├Âschenen UR voraussichtlich gegen 20.00 Uhr aufl├Âsen wird. Auch auf der Ausweichroute ├╝ber den San Bernardino k├Ânne es zu Verkehrsbehinderungen kommen, ebenso am Grenz├╝bergang bei Chiasso TI.

Das Bundesamt f├╝r Strassen (Astra) warnte davor, die Autobahn zu verlassen. Dies f├╝hre zu unerw├╝nschtem Ausweichverkehr in den Ortschaften entlang der Nationalstrassen und zu einem Verkehrskollaps in den Regionen. Damit w├╝rde auch das Unfallrisiko ansteigen.

Am Ostersonntag wird die Stautendenz vom TCS als eher gering eingestuft, auch wenn der R├╝ckreiseverkehr am Nachmittag bereits anlaufen soll. Die gr├Âssten Behinderungen im S├╝d-Nord-Verkehr werden am Ostermontag erwartet. Zwischen 12.00 Uhr und 22.00 Uhr sei vor dem Gotthard-S├╝dportal in Airolo TI mit langen Staus zu rechnen. Auch im Verlauf der Woche nach Ostern k├Ânne es dort noch zu Wartezeiten kommen.

Zur Entlastung der Zugverbindungen k├╝ndigten die SBB an, dass ├╝ber Ostern 22 zus├Ątzliche Z├╝ge von der Deutschschweiz ins Tessin und zur├╝ck eingesetzt werden. Bestehende Z├╝ge w├╝rden zudem verl├Ąngert. Den Reisenden st├╝nden so rund 34’000 zus├Ątzliche Sitzpl├Ątze zur Verf├╝gung.

Der Verkehrsinformationsdienst Viasuisse erwartet dieses Jahr Spitzenwerte beim Verkehrsaufkommen. Denn die Ostertage fallen auf den Beginn der Fr├╝hlingsferien in zahlreichen Kantonen und Bundesl├Ąndern Deutschlands.

(text:sda/bild:sda)