4 Dezember 2023

Grosserfolg f├╝r die Sammlung von Haushalt-Kunststoffen

Der Kunststoff-Verbrauch in der Schweiz nimmt stetig zu. Noch immer werden rund 80 Prozent dieses Plastiks verbrannt. Dem gegen├╝ber haben sich die Sammlung und das Recycling von Kunststoff aus Haushaltungen bereits in 23 Kantonen etabliert. Im Kanton Bern hat eine Offensive dazu gef├╝hrt, dass in K├╝rze die 200. Sammelgemeinde begr├╝sst werden kann. Insgesamt acht zertifizierte Systembetreiber umfasst der Verein Schweizer Plastic Recycler VSPR im Bereich der gemischten Kunststoffsammlung aus Haushaltungen. Diese haben im Jahr 2022 in total 23 Kantonen rund 10’000 Tonnen Haushalt-Kunststoffe gesammelt und der Wiederverwertung zugef├╝hrt.

Mit dem wegweisenden Projekt einer durchg├Ąngigen und einheitlichen Sammell├Âsung sind das Berner Entsorgungsunternehmen AVAG Umwelt AG zusammen mit der Kunststoffverwerterin InnoRecycling AG im Kanton Bern pr├Ąsent. Unter dem Label ┬źBring Plastic back┬╗ ist es den Initianten mit Unterst├╝tzung des Amts f├╝r Wasser und Abfall (AWA) des Kantons Bern seit Mai 2023 gelungen, die Sammlung von Haushalt-Kunststoffen in ├╝ber 120 Berner Gemeinden einzuf├╝hren. Zusammen mit den bestehenden Sammelgemeinden im Kanton Bern wird die Zahl bald auf 200 Gemeinden angewachsen. Denn weitere Gemeinden stehen kurz vor der Einf├╝hrung. Auch folgende Zahlen sind beeindruckend: im Kanton Bern haben dann ├╝ber 490ÔÇÖ000 Einwohnerinnen und Einwohner in rund 305’000 Haushaltungen. die M├Âglichkeit, ihren Kunststoff zu sammeln und wiederzuverwerten. Dies entspricht 62% aller Haushaltungen. Die kostenpflichtigen Sammels├Ącke k├Ânnen an 540 Verkaufsstellen erworben und an rund 240 Sammelstellen abgegeben werden. Unterst├╝tzt wird das Projekt ebenso von der Migros Aare, die in ausgew├Ąhlten Filialen nicht nur als Verkaufsstelle der Sammels├Ącke fungiert, sondern als erste grosse Detailh├Ąndlerin auch als R├╝cknahmestelle der vollen S├Ącke.

(text:pd/bild:zvg vspr)