11 Februar 2023

WM Abfahrt: Flury holt Gold, Suter Bronze

Nicht Lara Gut-Behrami, nicht Corinne Suter, sondern Jasmine Flury beschert der Schweiz an der alpinen Ski-WM die erste Goldmedaille. Die 29-j├Ąhrige B├╝ndnerin d├╝piert in der Abfahrt die Favoritinnen und k├╝rt sich zur ├ťberraschungs-Weltmeisterin.

Flury siegte vier Hundertstel vor der ├ľsterreicherin Nina Ortlieb und zw├Âlf Hundertstel vor der Titelverteidigerin und Olympiasiegerin Suter, die trotz der Nachwirkungen einer Gehirnersch├╝tterung zum dritten Mal in Folge an Weltmeisterschaften auf das Abfahrtspodest fuhr.

Die Lenkerin┬á Joana H├Ąhlen f├Ąhrt auf den 17. Rang.

Lara Gut-Behrami musste sich, benachteiligt durch die langsamer werdende Piste aufgrund der steigenden Temperaturen, mit Platz 9 abfinden. Auch die italienische Topfavoritin Sofia Goggia wartet weiter auf ihr erstes WM-Gold. Die vierfache Saisonsiegerin f├Ądelte an einem Tor ein und schied ohne zu st├╝rzen aus. Ilka Stuhec, eine weitere Mitfavoritin, wurde Sechste.

(text:chl&sda/bild:sda)