22 Juni 2023

Grindelwald Tourismus mit Rekord und neuem PrÀsident

An der Mitgliederversammlung  vom Mittwoch, 21. Juni, konnte Grindelwald Tourismus erfreuliche Zahlen prĂ€sentieren: Über 1.4 Millionen Übernachtungen konnten im letzten Jahr generiert werden – ein neuer Rekord. GrĂŒnde dafĂŒr sind die aufgestaute Reiselust wie auch die Anstrengungen im Marketing insbesondere im Schweizer Markt, erklĂ€rt der frisch gewĂ€hlte PrĂ€sident von Grindelwald Tourismus, Niklaus Rubi.

WĂ€hrend Schweizer wie auch europĂ€ische GĂ€ste je einen Drittel der GĂ€ste ausmachen, sind die asiatischen MĂ€rkte noch eher verhalten. Dies hat nach wie vor mit den EindĂ€mmungsmassnahmen und damit weniger FlĂŒge in die Schweiz zu tun, so Rubi weiter.

Auch 2023 sehe nach einem Erfolgsjahr aus. FĂŒr die Zukunft wolle man nun an der QualitĂ€tssicherung arbeiten wie auch beispielsweise mit dem Hotel Regina “schlafende Hotels” wieder aktivieren.

(text:chl/bild:unsplash)