11 Juni 2022

Grindelwald rÀumt an Gemeindeversammlung auf

An der Gemeindeversammlung von Grindelwald vom 10. Juni wurde aufgerĂ€umt – sechs Altlasten in Form von Nachkrediten kamen aufs Tapet. Insgesamt handelte es sich dabei um einen Betrag von rund 1.3 Millionen Franken. Zwar nicht einstimmig, doch wurden alle Nachkredite angenommen. Und auch wenn nicht, hĂ€tte das rein juristisch keinen Einfluss gehabt. Schliesslich sei das Geld bereits zweckmĂ€ssig ausgegeben worden, so der GemeindeprĂ€sident Beat Bucher gegenĂŒber Radio BeO. Es seien Altlasten, weil in den letzten Jahren nicht sauber gearbeitet wurden und jetzt bereinigt werden mussten.

Auch die neuen Kredite fĂŒr die Parkplatzsanierung Pfingstegg, eine Ersatzhydrantenleitung und fĂŒrs Sportzentrum im Gesamtwert von gut 900’000 Franken wurden allesamt angenommen.

(text:chl/bild:beo)