23 MĂ€rz 2021

Grindelwald: Gemeinde will Schulraumstrategie der Zukunft entwickeln

Die Gemeinde Grindelwald entwickelt eine Schulraumstrategie der Zukunft. Dazu hat sie eine Projektgruppe gebildet, in der neben der zustÀndigen GemeinderÀtin Beatrice Rubi auch Mitglieder der Bildungskommission, Mitglieder der Schulbehörden, GemeindeprÀsident Beat Bucher, Bauverwalter Daniel Methys und MÀni SchlÀppi von Grindelwald Bus, Einsitz nehmen.

Die Planung der zukĂŒnftigen SchulrĂ€ume sei auch in Grindelwald von grosser Bedeutung. Einerseits habe sich die Schule und der Unterricht weiterentwickelt, sagt GemeinderĂ€tin Beatrice Rubi gegenĂŒber Radio BeO, die Schulzimmer sĂ€hen aber kaum anders aus als bei den vorhergehenden Generationen und andererseits wolle man frĂŒh genug planen, damit dann spĂ€ter keine kosten- und sanierungsintensive NotĂŒbung nötig werde. Dabei sei ihnen der Miteinbezug der Bevölkerung ein grosses Anliegen, was aber den sportlichen Zeitplan von zwei Jahren gefĂ€rdet. Aufgrund der Coronapandemie seien zurzeit keine Informationsveranstaltungen oder Workshops möglich, die es der Bevölkerung erlauben wĂŒrde, sich einzubringen. Die Gemeinde plant, frĂŒhzeitig zu informieren, sobald die DurchfĂŒhrung solcher MitwirkungsanlĂ€sse wieder möglich sind.

(text:cs/bild:unsplash)