29 Dezember 2023

Gisin bei Machtdemonstration von Shiffrin auf dem Podest

Michelle Gisin f├Ąhrt beim Slalom in Lienz wie schon in den Jahren 2019 und 2021 auf das Podest. Sie klassiert sich hinter der ├╝berragenden Mikaela Shiffrin und der deutschen Lena D├╝rr im 3. Rang.

F├╝r Gisin war es der 20. Podestplatz im Weltcup, der achte im Slalom. Nach den beiden 6. R├Ąngen in Killington und Courchevel folgte nun der Exploit am Schlossberg. Im ersten Lauf noch auf Platz 4, k├Ąmpfte sie sich im zweiten Durchgang um einen Platz nach vorne. Dabei profitierte die Engelbergerin auch vom Ausfall Paula Moltzans. Die Amerikanerin schied auf Podestkurs aus.

Gisin kr├Ânte eine starke Schweizer Teamleistung. Nicole Good fuhr mit Startnummer 30 auf Platz 9, was ihr bestes Weltcup-Resultat bedeutet. Noch nie klassierte sich die 25-J├Ąhrige zuvor in den Top 10. M├ęlanie Meillard und Camille Rast konnten im zweiten Lauf nicht an ihre Leistungen vom Vormittag ankn├╝pfen und fielen um vier respektive neun R├Ąnge zur├╝ck. Sie klassierten sich auf den Pl├Ątzen 15 und 27.

(text:sda/bild:keystone)