25 Februar 2024

Geteilter Podestplatz bei den Schweizerinnen

Auf der Reiteralm fuhren die starken Schweizerinnen auf die R├Ąnge drei bis sechs, wobei der 3. Platz gleich doppelt belegt wurde. Talina Gantenbein und Margaux Dumont nahmen sich bei einem Rencontre im Final gegenseitig aus dem Rennen. Das Reglement sieht vor, dass in diesem Fall beide im 3. Rang gef├╝hrt werden. Der Sieg ging an die Kanadierin Brittany Phelan, die sich nach 16 Podestpl├Ątzen im Weltcup erstmals zuoberst klassierte.

F├╝r die 25-j├Ąhrige Gantenbein war es der insgesamt sechste 3. Platz in ihrer Weltcup-Karriere – der dritte in dieser Saison. Dagegen hatte die vier Jahre j├╝ngere Dumont, die nach dem Gewinn der Europacup-Gesamtwertung im letzten Jahr die erste Weltcup-Saison bestreitet, bisher erst zwei 10. Pl├Ątze als Bestergebnis vorzuweisen. Saskja Lack und Sixtine Cousin rundeten das starke Teamresultat der Schweizerinnen mit den Pl├Ątzen 5 und 6 ab.

(text:sda/bild:keystone)