30 Januar 2022

Gerzensee spricht 3.8 Millionen Franken f├╝r Mehrzweckhalle

Die Mehrzweckanlage der Gemeinde Gerzensee wurde im Jahre 1975 erbaut und weist einen hohen Sanierungsbedarf in Energie und Haustechnik auf. Eine nichtst├Ąndige Kommission unter der Leitung der Vizegemeinderatspr├Ąsidentin Monika Tschannen hat, mit Einbezug der Nutzer der Anlage, ein Vorprojekt erarbeitet. Der Gemeinderat hat das Vorprojekt genehmigt und beantragt der Gemeindeversammlung eine Kreditfreigabe in der H├Âhe von CHF 3’700’000.00.

Mit der Sanierung und Erweiterung des Mehrzweckgeb├Ąudes sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • Umfassende Sanierung der Mehrzweckanlage (Energie, Brandschutz, Haustechnik und Akustik)
  • Mehrwert in der Nutzung dank einer Erweiterung im Erd- und Obergeschoss
  • Das gesamte Geb├Ąude wird barrierefrei
  • Die Investitionen f├╝hren zu tieferen Betriebs- und Unterhaltskosten

Aus der Versammlungsmitte wird einem Antrag f├╝r die Optimierung der PV-Anlage zugestimmt.

Die Versammlung genehmigt grossmehrheitlich einen Verpflichtungskredit von 3.8 Mio. Franken f├╝r die Sanierung und Erweiterung der Mehrzweckanlage, wovon ein Betrag von CHF 350’000.00 aus der Spezialfinanzierung Mehrwertabsch├Âpfungen entnommen wird.

 

Des weiteren hat die Gemeindeversammlung unter anderem auch das Budget 2022 angenommen und den Finanzplan zur Kenntnis genommen.

Die Gemeindeversammlung fand gestern mit knapp zwei Monaten Versp├Ątung statt. Eigentlich wollte man sie am 4. Dezember abhalten, auf Grund der Coronapandemie musste der Termin jedoch verschoben werden.

(text:ye& pd/bild:beo)