20 Dezember 2022

General Wille gewinnt gegen Gertrud Woker

Kein neuer Name f├╝r die General-Wille-Strasse in Thun. Einen entsprechenden Pr├╝fauftrag f├╝r die Umbenennung hat das Thuner Parlament letzten Donnerstag abgeschrieben. Dieser Entscheid hat bei der Postulantin und SP-Stadtr├Ątin Alice Kropf f├╝r einen roten Kopf gesorgt.

„Gegen die Abschreibung hat sich im Vorfeld eine Mehrheit abgezeichnet. Ich bin sauer, dass die Gr├╝nen nicht hinter dem Postulat standen.“ so Kropf nach der verlorenen Abstimmung zu Radio BeO.

Die Stadt Thun sollte pr├╝fen, die General-Wille-Strasse in die Gertrud-Woker-Strasse umzubenennen. Der Gemeinderat unterst├╝tze das Anliegen so nicht. Schliesslich k├Ânne die Geschichte nicht einfach gel├Âscht werden. Man wolle aber bei zuk├╝nftigen Vergaben von Strassennamen die Thematik ber├╝cksichtigen, so die Antwort des Gemeinderats. Da werde die Postulantin ein genaues Auge darauf werfen, so Kropf.

(text:jae/bild:pixabay)