2 Dezember 2023

Gemeindeversammlung Habkern gut besucht

Die Gemeindeversammlung Habkern war mit 65 Stimmberechtigten gut besucht und stimmte allen Geschäften deutlich zu. Zu Beginn der Versammlung stellte der zuständige Gemeinderat Rolf Zbinden das Budget vor. Das Gesamtergebnis der Erfolgsrechnung schliesst mit einem Aufwandüberschuss von CHF 134’400. Das Budget 2024 sowie die Steueranlage auf 1.85 Einheiten für den Bezug von Einkommens- und Vermögenssteuern wurden ebenso genehmigt wie die Festlegung der Liegenschaftssteuern auf 1.5 ‰ des amtlichen Werts.

Der Gemeinderat beantragte dem Souverän einen Verpflichtungskredit von CHF 150’000 zu genehmigen. Aus den generellen Wasserversorgungsplanungen Beatenberg GWP 2020 und Habkern GWP 2020 geht hervor, dass im Bereich Pumpwerk (PW) HolzflĂĽh, im Gebiet BĂĽhlbach, fĂĽr beide Wasserversorgungen Mängel bestehen und somit Massnahmen nötig sind.
Die Einwohnergemeinde Beatenberg hat das Ingenieurbüro Sterchi, Unterseen, bereits 2018 beauftragt, ein Projekt für die Erneuerung des Quellwasserpumpwerkes Holzflüh auszuarbeiten. Nachdem viele offene Fragen erst mit den beiden GWP’s 2020 und den geologischen Abklärungen für die Quelle Bort-Säge beantwortet werden konnten, ergibt sich die Möglichkeit, die Massnahmen für beide Wasserversorgungen (WV) in einem gemeinsamen Projekt zu lösen. Es ist beabsichtigt, das Pumpwerk Holzflüh und die dazugehörigen Druckleitungen zu erneuern.
Hier ist ein Leerrohr fĂĽr Habkern eingeplant, damit bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt ein Zusammenschluss einfach umsetzbar wäre. Sollte das Wasser aus den Quellen, welches aktuell in Habkerns Wasserleitungsnetz eingespiesen werden kann, kĂĽnftig nicht mehr zur VerfĂĽgung stehen, muss spätestens dann gehandelt werden. Beim Projekt «Erneuerung Pumpwerk HolzflĂĽh und Druckleitungen» wurde daher auch der Teil fĂĽr die Wasserversorgung von Habkern integriert. Die Gesamtkosten fĂĽr das Projekt Erneuerung Pumpwerk HolzflĂĽh und Druckleitungen betragen Total CHF 1’020’000.00. Der Anteil fĂĽr die Gemeinde Beatenberg beträgt CHF 870’000.00 und fĂĽr die Gemeinde Habkern CHF 150’000.00.

(text:pd/bild:beo)