18 Oktober 2023

GemeindeprÀsident von Massagno TI suspendiert

Der GemeindeprĂ€sident von Massagno TI ist auf eigenen Wunsch suspendiert worden. Der Grund fĂŒr die Suspendierung ist eine laufende Strafuntersuchung wegen mutmasslicher ungetreuer AmtsfĂŒhrung, schwerer ungetreuer GeschĂ€ftsfĂŒhrung oder Betrugs, wie die die Tessiner Regierung am Mittwoch mitteilte.

Bis zum Abschluss der Strafuntersuchung ĂŒbernehme der Vize-GemeindeprĂ€sident die GeschĂ€fte des Suspendierten, heisst es im CommuniquĂ© der Regierung.

Auslöser fĂŒr die Strafuntersuchung sei der Kauf eines GemĂ€ldes gewesen, heisst es weiter. Der suspendierte GemeindeprĂ€sident habe auf Kosten der Gemeinde Massagno ein Bild im Wert von 400 Franken erstanden. Die mutmasslich geschĂ€digte Partei wĂ€re die Gemeinde Massagno.

Der Tessiner Regierungsrat erinnert in seiner Medienmitteilung daran, dass eine Suspendierung in diesem Zusammenhang keine Sanktion im engeren Sinne darstelle, sondern die Interessen der Gemeinde sowie „die WĂŒrde des Amtes“ schĂŒtzen solle.

(text:sda/bild:beo)