31 Januar 2023

Gemeinde Matten lanciert Instagram-Kanal

Der Mattener Gemeinderat will die Digitalisierung stĂ€rker gewichten und ihr auf der politischen Traktandenliste einen bedeutungsvolleren Platz einrĂ€umen. Um die Auseinandersetzung mit diesem Thema breiter abzustĂŒtzen sowie eine Vielfalt von Ansichten einzubinden, setzte der Gemeinderat hierfĂŒr eine nicht stĂ€ndige Kommission ein. Diese soll einerseits Möglichkeiten eines Auftrittes der Einwohnergemeinde Matten b. Interlaken auf Social-Media-KanĂ€len evaluieren und andererseits aufzeigen, welche Instrumente zum digitalen Dialog mit der Bevölkerung bzw. weiteren Anspruchsgruppen möglich sind.
Vorziehen wird der Gemeinderat jedoch die Realisierung eines Auftrittes auf Instagram. Dabei sollen BeitrĂ€ge aus jeglichen Bereichen von Seiten der Verwaltung und der Behörden gepostet und möglichst viele Nutzende („Follower“) gewonnen werden. Insbesondere jĂŒngere Personenkreise sollen mit diesem Angebot angesprochen werden. Es soll das Interesse geweckt werden, politische Einblicke zu gewinnen und das TĂ€tigkeitsgebiet einer Verwaltung nĂ€her kennen zu lernen. Nach Vornahme der notwendigen VorabklĂ€rungen nimmt der Gemeinderat in Aussicht, per Mittwoch, 1. MĂ€rz 2023, auf Instagram prĂ€sent zu sein. Im Umfeld der transaktionalen Entwicklung laufen momentan ebenso Vorarbeiten, um in absehbarer Zeit auch in der Einwohnergemeinde Matten b. Interlaken das An- und das Abmelden auf digitalem Wege zu ermöglichen (eUmzug). Dies wĂŒrde zukĂŒnftig bedeuten, dass ein persönlicher Besuch am Schalter der Einwohner- und Fremdenkontrolle entfĂ€llt.

(text:pd/bild:archiv)